TOSKANA 2003

Von San Gimignano nach Venedig


Mittwoch, 30.10.03, 11:00 Uhr

Heute brechen wir auf in Richtung Venedig, - von dort aus haben wir unseren Rückflug nach Hahn, jetzt müssen wir aber erst einmal dort hinkommen, das Wetter ist leider nicht so toll, es regnet...

 
 

 

 

 

 

...dafür werden wir aber mit einem wunderschönen Regenbogen über der toskanischen Landschaft belohnt, das ist ja auch etwas wert.

Trotzdem: Mit den schweren Rucksäcken durch den Regen zu wandern ist nicht so angenehm - aber wir haben wieder einmal Glück und werden von freundlichen Menschen im Auto ein Stück mitgenommen, sie fahren zufällig so grob in unsere Richtung und nehmen uns zum Bahnhof in Poggibonsi mit.

Von dort fahren wir nach Florenz und dann weiter nach Venedig.

 

 

In Venedig haben wir noch einmal ziemliches Glück: wir hatten kein Hotel gebucht, weil zu erschwinglichen Preisen nichts zu bekommen war und müssen uns demzufolge jetzt vor Ort etwas suchen.

Ist aber gar kein Problem: Direkt am Bahnhof können wir ein Hotel "last-minute" buchen, für gerade mal 70 € für das Doppelzimmer, ideal gelegen direkt in Bahnhofsnähe...

 
 

...diese Nähe zum Bahnhof erweist sich wenig später als extrem hilfreich, - wir verlaufen uns nämlich noch am gleichen Abend im Gassengewirr Venedigs und brauchen glücklicherweise nur der Ausschilderung zum Bahnhof folgen.

Hätten wir eine Unterkunft irgendwo im Zentrum Venedigs gehabt, so wäre es uns sicher schwer gefallen, wieder "nach Hause" zu finden.

In unserem Zimmer des "Hotel Continental" hängt auch eine Preisliste, wie es in Italien ja üblich (und wohl auch vorgeschrieben ist) - sie zeigt uns, dass wir mit den 70€ pro Nacht ein echtes Schnäppchen gemacht haben - normalerweise nehmen die doch glatt bis zu 285 € für dieses Kämmerlein...

Das ist zwar unglaublich, aber halt Venedig... Wir geben unser Geld lieber wie gewohnt für gutes Essen aus, das darf dann ruhig auch etwas mehr kosten... ;-)